Vorschau: Herbstausflug vom 13.9.2018

Rekognoszieren heisst diskutieren
Für den Herbstausflug von TVU 60plus fuhr das Reko-Team zu viert in den Oberaargau und besichtigte in Huttwil das Wollparadies mit der Schaukarderei der Spycher Handwerk AG. Hier werden die Reiseteilnehmer Mitte September erfahren, wie aus dem Schurprodukt von Schafen, Ziegen, Kamelen, Lamas und Alpaka feinste Wolle für Spinnereien und Webereien kardiert wird. Das Wollparadies ist ein richtiger Familienbetrieb, den Hansueli und Annekäthi Grädel vor 37 Jahren gegründet haben, und in dem neben 8 Familienmitgliedern heute auch über ein Dutzend weitere Mitarbeiter dafür sorgen, dass das mittlerweile riesige Angebot mit Schaukarderei, Kameltrekking, Übernachtungen in mongolischen Jurte-Zelten, Hofladen und Onlineshop täglich funktioniert. Auch ein Bistro ist vorhanden, wo die TVU-Gäste gleich mit Kaffee und Gipfeli auf die Betriebsführung eingestimmt werden.
Für das Mittagessen wechselt man dann per Car ins Panoramarestaurant «Fritzen­fluh» in Wyssachen, das für seine erstklassige Küche bekannt ist. Und hier begann an der Reko das Diskutieren, als das Menü für das Mittagessen zusammengestellt und preislich abgestimmt werden musste. Natürlich einigte man sich mit der Wirtin im Herzen des Emmentals auf typische Berner Spezialitäten, bei denen auch eine «Merän­g­ge» nicht fehlen wird. Da Erstklassigkeit auch ihren Preis hat, wird unsere Vereinskasse durch einen Kostenzuschuss vielleicht etwas stärker belastet als üblich, aber nachdem der Kassenstand an der Vereinsversammlung als «sehr hoch» bezeichnet worden ist, kann das wohl problemlos verschmerzt werden. In jedem Fall ist schon nach der Reko abzusehen, dass der diesjährige Herbstausflug von TVU 60plus wohl wieder ein neues Highlight setzen wird.
P.T.

Was es sonst noch zu bewundern gibt: