TVU-Ehrenpräsident Reto Caminada gestorben

Am 18. September, nur fünf Tage nach seinem 73. Geburtstag ist TVU-Ehrenpräsident Reto Caminada gestorben.

Er wurde dabei von seinem seit Anfang Jahr bekannten, unheilbaren Krebsleiden erlöst, nachdem er im Juni noch einen Herzinfarkt und vor etwa drei Wochen einen Hirnschlag erlitten hatte. So gesehen ist sein Tod buchstäblich eine Erlösung, und auch für seine Angehörigen das Ende einer fast unerträglichen Situation.
Die TVU-Familie drückt Retos Gattin Daniela und seinen beiden Töchtern Sandra und Lea ihr tiefempfundenes Beileid aus und wünscht ihnen viel Kraft und Mut in einer für alle schweren Zeit.
Im TV Unterstrass werden wir Reto als einen der wichtigsten Exponenten der vergangenen drei Jahrzehnte in dankbarer Erinnerung behalten, der den TVU während 23 Jahren umsichtig, erfolgreich und mit unglaublichem Einsatz präsidierte.
Ein Nachruf mit einer ausführlichen Würdigung von Retos Wirken im TVU wird im Laufe des Tages an dieser Stelle publiziert.
Peter Tobler

Die Beerdigung findet am Dienstag, 26. September um 14.00 Uhr auf dem Friedhof Schwandenholz in Zürich Seebach statt.