F2 Kampf gegen den Tabellenersten TV Uster

F2 Kampf gegen den 1. Rangierten TV Uster

Wir hatten eine Strenge Woche hinter uns, (Sonntag: Spiel gegen SG Zürisee, Montag: Training, Dienstag: Spiel gegen Albis Foxes, Mittwoch: Training) welche wir doch noch etwas in den Knochen und Muskeln spürten. Da wir jedoch mit  dem Punkt aus dem 27:27 gegen Albis Foxes den Ligaerhalt quasi gesichert hatten, traten wir gut gelaunt und unbelastet  gegen den 1. Platzierten TV Uster an. Wir hatten uns vorgenommen, Freude am Spiel zu haben und den Ustermer-Damen nicht einfach 2 Punkte zu schenken, sondern sie sollten gefälligs darum kämpfen müssen. Gesagt getan und schon waren wir mit 2:0 in Führung, hi, hi. 4:2 waren wir auch noch vor, doch damit hatten wir Uster geweckt und Sie gingen kurz darauf in Führung. Wir liessen jedoch nicht locker. Es war angenehm zu spielen, anstrengend jedoch sehr fair. Wir konnten unsere Spielzüge ausprobieren, die dann meist auch klappten. In der Pause stand es  8:12, alles war noch offen.

Wir waren uns sicher in der zweiten Hälfte würden sie wie die Feuerwehr kommen. Jetzt bloss nicht nachlassen, waren die Anweisungen. Euer Wunsch ist uns Befehl (sonst eigentlich auch immer, doch mit dem Umsetzen happerts sonst meistens)  und wir machten den Ustermerinnen fest entschlossen aber immernoch fair das Leben weiterhin schwer. Es fielen auf beiden Seiten viele Tore und wir konnten die Halbzeit mit 16:15 für uns entscheiden, jedoch reichte es für den Gesamtsieg leider dann doch nicht ganz. (24:27) Trotzdem sind wir sehr zufrieden mit unserer Leistung in dieser strengen Handballwoche.

Es ist schön zu wissen und zu erleben, dass man es eigentlich kann solange nicht gerissen, geschupft, geschlagen und gekratzt wird ;o)

Ich möchte mich bei meinen Teamkolleginnen jedoch auch bei den Albis Foxes und Uster Damen bedanken. So macht Handballspielen Spass.

Isa

Annina 2, Bettina 2, Bianca 2, Cati 2, Isa 8/3, Selina 1, Sonja 1, Steffi 1, Zina 5