Erste Heimniederlage des Herren 1 ist tatsache; Goldies gewinnen klar gegen Bülach.

Aktuell stand der Aufsteiger mit vier Punkten aus drei Spielen an dritter Stelle der Tabelle. Allerdings war dies zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich aussagekräftig.
Am vergangenen Sonntag kam es im Blumenfeld zum Duell des zweitplatzierten gegen den drittplatzierten, oder namentlich TV Unterstrass (3) vs. TV Muri (2).

Für einmal waren die Untersträssler nicht die einzigen 1. Liga Neulinge auf dem Platz. Denn auch das Schiri Duo Nauer / Grünig kannte man noch bestens aus der 2. Liga vom letzten Jahr. Punkt 17:00 war dann Anpfiff zum zweiten Heimspiel der Saison. Und der TVU legte gleich los wie die Feuerwehr. Das Team war bereit den Kampf gegen das favorisierte Team aus Muri anzutreten und es sah lange gut aus. Das Heimteam war von der ersten Sekunde an bereit und zeigte den Notwendigen Spielwitz im Angriff und den unerlässlichen Kampfgeist in der Verteidigung. Trotz des dezimierten Kaders (11 anstatt der möglichen 14) konnte der Quartierverein gut mithalten und zeitweise sogar vorlegen. Ab der 22 Spielminute und dem Spielstand von 8:8 zeigte Muri jedoch, warum sie das favorisierte Team waren und liessen kaum noch Gegentore zu. Im Gegenzug fanden sie nun vermehrt den Weg durch die Verteidigung und erspielten sich bis zur Pause einen 3 Tore Vorsprung. Halbzeitresultat 9:12

Verbesserungspotential für die zweite Halbzeit gab es vor allem im Angriff. Wer neun Tore schiesst, darf und kann sich nicht zufrieden geben. Wer indessen nur 12 erhält schon. Vor allem wenn man das hohe Tempo miteinbezieht. 

Auch in der zweiten Halbzeit war das Tempo hoch, eine Veränderung zur ersten Halbzeit jedoch kaum ersichtlich. TV Muri verteidigte weiterhin stark und zeigte sich konsequent im Abschluss. Das Heimteam bekundete im Gegenzug nach wie vor Mühe im Abschluss und beging schlichtweg zu viele technische Fehler und Fehlabschlüsse um den Rückstand noch aufholen zu können. So zogen die Gäste phasenweise bis auf acht Tore weg. Trotzdem gaben sich die Untersträssler nicht geschlagen und kämpften sich wieder bis auf sechs Tore heran, ehe der Schlusspfiff ertönte. Schlussresultat: 22:28

Nun gilt es weiter nach vorne zu schauen, denn bereits am nächsten Wochenende wartet der HC Einsiedeln auf den Quartierverein. Auch ihr Ziel ist es sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren. Allerdings läuft die Saison bis anhin nicht wie gewünscht. Wir können uns also auf eine top motivierte Mannschaft einstellen, welche ein starkes Heimpublikum im Rücken haben wird. Aber auch wir wollen den dritten Sieg. Wie die Partie ausgehen wird?

Wir werden es am kommenden Samstag um 19:30 in Einsiedeln herausfinden.

Zürich Blumenfeld, 150 Zuschauer
Schiedsrichter: Nauer / Grünig

TVU mit Riechsteiner (20%) / Bucheli (25%); Brack (3), Kika, Inderbitzin (5), Bapst (5), Leuenberger, Widmer (2), Mathys (4), Helbling (3), Anderegg

 

Matchbericht Goldies : HC Bülach

Nachdem der Saisonstart in der zweiten Liga mit einer überaus klaren Niederlage und einem knapp verlorenen zweiten Spiel stand nun der HC Bülach als Gegner für die Goldies auf dem Programm. Uns war nicht ganz klar, was für ein Gegner uns erwarten würde. Das Ziel war  auf jeden Fall klar: die ersten beiden Punkte sollten her.

Die ersten Minuten liessen Gutes erwarten, wir konnten mithalten und bis zur Halbzeit einen Vorsprung herausspielen. So durften wir in der Halbzeit für einmal auch das eine oder andere Lob für gelungene Aktionen entgegen nehmen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir den Vorsprung zwischenzeitlich sogar auf sieben Tore ausbauen, doch dann hatten wir einen Hänger und Bülach konnte auf vier Tore aufholen. Doch für einmal konnten wir auf unsere Erfahrung zählen, bewiesen Charakter und holten mit 20:14 die ersten zwei Punkte der Saison.