Voluntari-Grüsse aus St. Moritz

Herzliche Grüsse vom WM-Einsatz
Unser neues Ehrenmitglied Gaby Fäh (HB) ist mit dem Engadin ferienhalber schon lange eng verbunden. Da lag die Versuchung nahe, bei den alpinen Skiweltmeisterschaften in St. Moritz hautnah dabei zu sein. Als eine von rund 1300 „Voluntari“, also als freiwillige Helferin, trug sie mit dazu bei, dass diese Weltmeisterschaften ein voller Erfolg wurden.

Hier sind einige ihrer Erinnerungen in Text und Bild:

«Mein WM-Einsatz als Voluntari in St. Moritz ist leider schon wieder vorbei… Es war für mich eine sehr spannende, unvergessliche Zeit, in der ich im Athletenzelt im Zielgelände auf Salastrains so richtig gut hinter die Kulissen schauen konnte. Ich möchte dieses Erlebnis niemals missen; nur schon all der motivierten, gut gelaunten Voluntari aus allen Regionen der Schweiz wegen.

Ich fuhr morgens jeweils mit der RhB von Scuol nach St. Moritz, von wo aus wir Voluntari in direkten Shuttles ins Zielgelände geführt wurden. Die Stimmung dort unter den Besuchern war unbeschreiblich, und auch im Athletenzelt war immer etwas los. Unter den verschiedenen Nationen herrschte ein toller, fast schon familiärer Zusammen­halt. Nebst den zahlreichen bekannten grossen Nationen war beispielsweise auch der Skiclub Haiti vertreten, ein kleines, sympathisches „Familienunternehmen“.

Meine Aufgabe bestand u.a. darin, die Athleten zu verpflegen. Essen zu „schöpfen“, Gestelle aufzufüllen und Tische abzuräumen. Insbesondere Letzteres war in der „Rush-Hour“ recht anstren­gend und sorgte für Gelächter, da wir im voll besetzten Zelt manchmal über riesige Rucksäcke oder Skischuhe und Helme klettern mussten…!

Wenn die Zeit abends vor meiner Zugabfahrt noch reichte, besuchte ich die Voluntari-Lounge oder die Siegerehrungen im Kulm Park, welche ein nicht alltägliches und ausserordentlich sehens­wertes Spektakel boten!»

Gaby Fäh