TVU Sport für Alle mit neuem Präsidenten

Roland Keller übernimmt das SfA-Präsidium

pt) Nach fünf Jahren Vakanz hat der TVU Sport für Alle wieder einen neuen Präsidenten. Er heisst Roland Keller, ist 49jährig und kommt aus der Volleyball-Grup­pe. Im TVU ist er seit April 2014 Mitglied.

Keller Roland, Praes.SfA

Roland Keller, Jahrgang 1966, wuchs im Kanton Zürich auf und kam an der Mittelschule erstmals mit dem Volleyballsport in Kontakt, und es dauerte nicht lange, bis er von diesem Sport fasziniert war. Seine Leidenschaft fürs Volleyball entwickelte er im ASVZ (Hochschulsport), und als er 1993 das Produktdesign-Studium an der Kunst­hochschule Berlin Weissensee als Produkte Designer aufnahm, fand er an der Humboldt Universität erneut einen Sportclub, wo er seinen Sport betreiben konnte, mittlerweile schon auf etwas höherem Niveau. Ab 2000 arbeitete er während fünf Jahren in München bei Siemens und spielte dort beim SC Schwabing München. 2005 zog es ihn wieder in die Schweiz, wo er sich in Zürich niederliess und eine Familie gründete. Nach beruflichen Stationen in Schweden, USA, Südkorea und Deutschland und einem MBA-Zusatzstudium arbeitet Roland Keller heute als Innovations-Manager bei der Post, mit Arbeitsort Bern. Mittlerweile ist er Vater von zwei Söhnen im Alter von 6½ und 4½ Jahren ist, die ihn von einem aufwendigen Volleyballtraining abhalten…
Aber er wollte den Sport dennoch nicht gänzlich missen und suchte deshalb in Zürich einen Volleyballclub, bei dem der „Plausch am Sport“ im Vordergrund stand. So kam er 2013 mit dem TVU in Kontakt und fühlte sich dort sofort heimisch. Seit April 2014 ist er Mitglied in unserem Verein. Schon bald stellte er sich bei der fortgeschrittenen Trainingsgruppe als Trainingsleiter zur Verfügung und gibt nun so seine langjährigen Erfahrungen an die Freizeitvolleyballer weiter. Als er darauf angesprochen wurde, ob er nicht die Möglichkeit sähe, die langjährige Vakanz im Präsidium des TVU SfA zu beenden, sagte er nach kurzer Bedenkzeit zu, in der Meinung, dass es doch auch eine gewisse Verpflichtung gebe, vom Verein nicht nur zu nehmen, sondern auch einmal etwas zu geben. Der TVU Zentralvorstand und vor allem die Mitglieder von TVU SfA wissen diese Haltung sehr zu schätzen, da nun in ihrem Verein wieder klare Strukturen bestehen.

Wir wünschen Roland einen erfolgreichen Start in sein neues Amt, gepflastert mit viel Freude und wenig Verdruss im Umgang mit der täglichen Kleinarbeit.

–  Zum Bericht über die GV des TVU SfA