SVM Mehrkampf in Winterthur 2016 U12 und U14

Auch dieses Jahr nahm der LAC TVU mit insgesamt 5 Mannschaften in den U12- und U14-Kategorien am SVM Mehrkampfmeeting in Winterthur teil.

Von: Markus Dillena

Nils, Matteo und Janis vor dem Start zum 60 m Lauf …

Nils, Matteo und Janis vor dem Start zum 60 m Lauf …

Mit 11 Kids starteten wir im Rösli Richtung Hauptbahnhof. Dort warteten weitere 9 Kids. Mit dem munteren Haufen bestiegen wir die S8 und erreichten gegen 10.45 h das Stadion Deutweg in Winterthur, wo uns die restlichen AthletInnen mit ihren Eltern bereits erwarteten. Ein grosses Lob an alle Kids und Eltern: alle waren rechtzeitig an den vereinbarten Treffpunkten, so dass keine Mannschaften in ihrer Zusammensetzung geändert oder gar gestrichen werden mussten.

Als erste Disziplin stand für alle Kategorien die Staffel 6 x frei (U12) resp. 5 x frei (U14) an. Die Erleichterung bei den BetreuerInnen war gross, als alle Staffeln ohne Stabverlust und mit guten Übergaben das Ziel erreicht hatten.

… und mit vollem Einsatz nach dem Startschuss

… und mit vollem Einsatz nach dem Startschuss

Der weitere Verlauf des Wettkampfes verlief weitgehend „stressfrei“. In den Einzelranglisten taucht erfreulicherweise das „PB“ vor vielen Resultaten auf, was zeigt, dass alle mit grossem Eifer dabei waren. Dass der Wettkampf bei weit besseren Wetterbedingungen durchgeführt werden konnte als vorhergesagt, hat sicher dazu beigetragen. Am Ende des Wettkampftages präsentierte sich die Rangliste für den LAC TVU und die LG Züri+ äusserst erfolgreich:

Rang 2 in den Kategorien U12M, U14M und U14W, Rang 1 (LAC TVU 1) und Rang 4 (LAC TVU 2) in der Kategorie U12W. Die Einzel- und Mannschaftsresultate sind auf der Homepage des LV Winterthur www.lvw.ch („Resultate“) abrufbar.

Astrid und Evelyne als Betreuerinnen der U12, mit Sofia und Liv

Astrid und Evelyne als Betreuerinnen der U12, mit Sofia und Liv

Ein spezieller Dank geht an Ayele, Sofia, Nils und Meret, die als „Teamleader“ mitgeholfen haben, die Mannschaften jeweils rechtzeitig an den Disziplinenstarts zu haben, da das Betreuer-Team diesmal knapp besetzt war und nicht durchgehend alle Disziplinen coachen konnte. Herzlichen Dank auch an Astrid, Evelyne und Markus für die Mannschaftsbetreuung und selbstverständlich an Sandro, Karin und Markus, die als Kampfrichter beim Hochsprung zu einem gelungenem Wettkampf beigetragen haben.

Atena, Meret, Fiona, Elena, Yanice, Emilie, Lena und Caroline beim Speer-Appell

Atena, Meret, Fiona, Elena, Yanice, Emilie, Lena und Caroline beim Speer-Appell

Die U12 Girls vor dem 1000 m Lauf …

Die U12 Girls vor dem 1000 m Lauf …

… und mit der nötigen Wettkampfkonzentration kurz vor dem Start

… und mit der nötigen Wettkampfkonzentration kurz vor dem Start

Mia und Kyra im 1000er-„Synchronlauf“ ;-)

Mia und Kyra im 1000er-„Synchronlauf“ 😉

Ein Bild mit Seltenheitswert: U12 Jungs beim Stillsitzen … Nils, Matteo, Janis, William, Aurel und Ben Otto vor dem Start zu den 1000 Metern

Ein Bild mit Seltenheitswert: U12 Jungs beim Stillsitzen … Nils, Matteo, Janis, William, Aurel und Ben Otto vor dem Start zu den 1000 Metern

Yanice, Fiona, Elena, Atena, Meret, Caroline und Lena nach überstandenen 1000 Metern

Yanice, Fiona, Elena, Atena, Meret, Caroline und Lena nach überstandenen 1000 Metern