Sieg am Zürihegel

Nachwuchsathletin Liv Dufner hat den Zürihegel gewonnen. Wir haben sie gefragt, wie sie zur Leichtathletik gekommen ist und welche Erfolge sie schon feiern konnte.

Liv Dufner gewinnt zum 6. Mal den Zürihegel.

Liv, wie hast du den Final des Zürihegels erlebt?

Da ich schon 5x teilgenommen habe, wusste ich genau wie der Ablauf ist. Trotzdem war ich etwas angespannt, weil ich unbedingt zum 6ten Mal gewinnen wollte.

 

Wann hast du gemerkt, dass du so schnell rennen kannst?

Ich habe in der 1. Klasse die Aufnahme in das Talent Eye Programm geschafft und dort bereits beim Test eine schnelle Zeit erreicht.

 

Du trainierst in der Gruppe im Rösli. Wie bist du zum TVU gekommen?

Im Talent Eye habe ich gemerkt, dass ich gerne Leichtathletik mache und auch an UBS KIds Cup Wettkämpfen teilgenommen. Dann habe ich einen Club bei uns im Quartier gesucht und bin auf die Trainingsgruppe im Rösli aufmerksam geworden.

Welche anderen Erfolge konntest du schon feiern?

Mehrfache Teilnahme am Schweizer Final Sprint und UBS Kids Cup Final im Letzigrund sowie Podestplätze an Kantonal- und Regionalmeisterschaften.

Welche Disziplinen trainierst du am liebsten?

Hürden, Diskus, Speer und Hoch

Was sind deine Ziele bzw. Vorbilder in der Leichtathletik?
Ich möchte mich jedes Jahr verbessern und möglichst lange viele verschiedene Disziplinen trainieren. Meine Vorbilder sind Kariem Hussein und Mujinga Kambundji.