Schweizer Staffelmeisterschaften vom 13.8.2014

TVU-Jubiläumsanlass Nr. 6:

Glänzend organisierte Staffel-SM auf dem Sihlhölzli!

OK-Chef Bernhard DunskusDie Schweizer Staffelmeisterschaften der Leichtathletik auf dem Sihlhölzli waren für den LAC TVU eine Herkulesarbeit, welche die Organisatoren um OK-Chef Bertram Dunskus glänzend meisterten, auch wenn bis zuletzt Helfer/innen gesucht werden mussten. Von morgens 10 Uhr bis abends nach halb Sieben wurde fast permanent gelaufen, und diese Meisterschaften mit über 300 Staffel-SM GrilleureTeams brachten bei angenehmen, meist sonnigem Wetter einen guten Überblick über die gesamte Bahn-Laufszene der Schweiz, von den Juniorinnen bis zur Elite. Von der Klasse der Teams, aber auch vom perfekten Zustand der Anlagen zeugen die verschiedenen Rekorde in den Nachwuchskategorien. Und auch die Festwirtschaft hielt dem Ansturm der über 1000 Gäste auf dem Sihlhölzli spielend stand. Die erste Goldmedaille des Tages gehörte deshalb dem OK des LAC TVU.

Der TVU trat neben seinen Organisationsaufgaben trotzdem mit total 5 Teams zu diesen Meisterschaften an, und das Resultat mit je zwei Gold- und Broncemedaillen und einem 4. Staffel-Siegerinnen 3x1000mRang ist grossartig ausgefallen. Besonders erfolgreich waren die noch im Juniorinnenalter stehenden Läuferinnen Anja Rüdisüli, Lara Alemanni und Fiametta Troxler, welche über 3x1000m den Schweizermeistertitel in der Elitekategorie holten und dabei gleich noch den U20-Rekord auf 8:49.76 senkten. Wenige Stunden später liefen die drei Athletinnen zusammen mit der Sprinterin Viviane Kuss auch noch die Olympische Staffel (800-400-200-100m) bei den U20 und holten sich auch hier Gold.

–  Alles weitere über die Resultate und Bilder von der Staffel-SM unter „Leichtathletik“

–  Foto-Galerie: Wettkampfbilder von Frank Pospisil

 

50 Jahre nach dem TVU-Sieg im SVM-Final 1964:

„Nostalgie pur“ im Sihlhölzli

An diesen Staffel-SM wurde TVU-intern noch ein weiteres Fest gefeiert, nämlich der 50. Jahrestag des einzigen SVM-Siegs der TVU-Leichtathleten in der Kategorie A der Männer. Fast die Hälfte der damals rund 40 Athleten des Siegerteams war auf Einladung der Organisatoren am VIP-Apéro zugegen und genoss es, zum Teil nach fast 5 Jahrzehnten wieder einmal im Sihlhölzli zu sein und dabei viele der alten Kameraden zu treffen. Es gab so viel zu erzählen, dass die letzten Teilnehmer erst am späten Nachmittag ihre frühere Leichtathletik-Heimat verliessen.

SVM Gruppenbild mit Oldies

– Berichte und Fotos vom Nostalgie-Treffen