Laufgruppe Jahresrück- und Ausblick

Donnerstagabend, 2. November 2017, Sihlhözli ist wie jeder Donnerstagabend der Treffpunkt der Läufergruppe des LAC TV Unterstrass zu den intensiven Trainings. Nur an diesem Abend war nach dem Schwitzen noch nicht Schluss. Viele Leute der Laufgruppe fanden den Weg zum grossen Sitzungssaal im ersten Stock des Sihlhölzli-Gebäudes. Die Läuferschar versammelte sich, um von den Leitern Neues zu erfahren und einem Sportbericht beizuwohnen.

Catherine Witeveen hatte viele diverse feine Sandwiches und Getränke bereitgestellt. Denn nach dem Training mussten die hungrigen Mäuler schon was zum Beissen erhalten.

Matthias Kuster eröffnete den Anlass mit den Hinweisen zur abgelaufenen Saison und den diversen Höhepunkt bei der Laufgruppe und diversen wertvollen Tipps.

Alsbald fuhr Erich Good mit viel Bagage auf. Er erzähle von seiner Teilnahme am diesjährigen Internationalen Ultra Trail Mont Blanc (UTMB). Es war spannend, zu erfahren, was er erlebte. Für diesen Anlass müssen Qualifikationspunkte bei anderen Ultras geholt werden, damit eine Anmeldung überhaupt möglich wird. Es gibt Gepäckvorschriften für den Lauf, welche vor dem Start eisern kontrolliert wurden. Erich präsentierte die Laufstrecke und das Höhenprofiel, da wurde es einem fast schlecht. Das Höhenprofil zeigte nur Striche nach oben und wieder hinunter in fast endloser Aneinanderreihung. Die Strecke misst 170km mit 10‘000 Höhenmeter. Etwas, was nicht jeder abrackern möchte. Zum dritten Mal hat Erich den UTMB gefinisht. In diesem Jahr lief es ihm nicht ganz so rund wie früher. Mit einem starken Willen hat er sich jedoch durchgekämpft. Er lief zufrieden nach 43 Stunden über die Ziellinie.

André Kägi zeigte nach dem eindrücklichen Referat einige nüchterne Zahlen über die Statistik der Laufgruppe. Im 2017 gab es in allen Bereichen schöne Zunahmen. Die Wettkampfteilnahmen, Anzahl TeilnehmerInnen an Wettkämpfen, zurückgelegte Wettkampfkilometer und auch die Anzahl absolvierter Marathons sind angestiegen. Die TVU Farben sind im Laufbereich sehr präsent. Anhand dieser Daten wird der Trainingsplan soweit wie möglich zusammengestellt.

Zum Schluss konnte der Initiator des Champions Cups der Laufgruppe, André Kägi, die Siegerehrung vornehmen. Eine stolze Zahl von 20 Hartgesottenen konnte mindestens drei Wettkampfteilnahmen vorweisen. Alle erhielten ein kleines Geschenk. Mit dem Punktemaximum von je 3‘000 Punkten durften Claudia Blanke und Luigi Bognanni ein wunderschönes T-Shirt als Erstplatzierte entgegen nehmen.

Ab dem Zürcher Silvesterlauf vom 10. Dezember 2017 startet der neue Champions Cup 2017/2018. In diesem Jahr zählen zur Wertung folgende Läufe: Zürcher Silvesterlauf 10km, Bremgarten Reusslauf 11km, GP-Bern 10 Meilen, Stanserhorn Berglauf, interner Wettkampf der Laufgruppe 7.2km sowie der Greifenseelauf über 21,1km. Die Zielzeiten werden anhand einer internationalen Tabelle in sogenannte altersbereinigte Zeiten umgerechnet. Wie beim Züri-Laufcup werden diese altersbereinigte Zeiten in Punkte zu max. 1‘000 Punkte umgewandelt. Die drei besten Punkte pro LäuferIn werden addiert und in die Cup-Wertung übertragen.

Rangliste Champions Cup 2016/2017

Rang

Vorname

Nachname

Total besten 3

1

Claudia

Blanke

3’000

2

Rosie

Deck-Meier

2’570

3

Fabienne

Zurkirchen

2’287

4

Sarah

Mullen

2’176

 

Rang

Vorname

Nachname

Total besten 3

1

Luigi

Bognanni

3’000

2

André

Kägi

2’989

3

Basil

Roth

2’865

4

Stefan

Schrader

2’807

5

David

Pravato

2’728

6

Matthias

Kuster

2’726

7

Nicola

Carluccio

2’579

8

HansKaspar

Rhyner

2’523

9

Heyleab

Kalab

2’513

10

Erich

Good

2’508

11

Johannes

Bartsch

2’482

12

Carlo

Tomezzoli

2’458

13

Stefan

Keehnen

2’454

14

Jan

Capol

2’416

15

Felix

Deck-Meier

2’038

16

Hartmut

Stiess

1’875