Lagerbericht Pfingstlager 2018

Lagerbericht vom 1. Lagertag 19. Mai 2018

Früh morgens machten wir uns verschlafen auf den Weg nach Weinfelden (TG). Beim Bunker angekommen, begann für die Mädchen auch schon bald das erste Training. Das FU16, FU14 & das FU13 trainierten gemeinsam und trotz dem Altersunterschied gab es für jede eine Herausforderung.  Sei es das Krafttraining oder das Üben der Gegenstösse. Nach zwei intensiven und anstrengenden Stunden waren die Jungs an der Reihe mit dem Training. Nachdem auch diese fertig waren, ging es zum lang ersehnten Mittagessen im Restaurant „Thurgauerdörfli“. Kurz darauf wurde wieder fleissig trainiert, auch wenn alle bereits müde und erschöpft waren.

Am Abend gab es viele Gruppenspiele, wie zum Beispiel dem Gegenüber mit verbundenen Augen Schokoküsse zu geben. Dabei wurde das ein oder andere Gesicht mit Essen verschmiert. Eine andere Challenge war, ein Mädchen zu einem Jungen zu verkleiden und umgekehrt. Dies sorgte für einige Lacher 🙂 . Eine weitere Verkleidungsaufgabe war, einem Teammitglied so viele Kleidungsstücke wie möglich überzuziehen. Es gab jedoch auch sportlichere Challenges zu meistern, wie das Tragen jedes Kindes der Gruppe auf einer Matte oder das Korbschiessen aus dem Sprung. Nach dem gelungenen Abendprogramm hatten wir noch kurz Zeit für Freizeit. Es wurden Spiele gespielt, interessante Gespräche geführt und dabei wurde viel gelacht. Nach diesem aufregenden Tag vielen wir alle müde in unsere Betten und „freuten“ uns auf das bevorstehende Morgenjoggen!

Bericht von Ana und Silja

Lagerbericht vom 2. Lagertag 20. Mai 2018

Heute Morgen um 07:10 wurden wir unsanft geweckt. 20 Minuten später ging es raus zum Joggen. Gleich darauf, konnten wir endlich im Restaurant frühstücken. Dann hatte das MU15&MU13 Training indem der Fokus vor allem auf den Schüssen lag. Währenddessen hatte das FU16,14,13 ein sehr anstrengendes Krafttraining unter den strengen Augen von Maya. Gleich im Anschluss, mussten die Mädchen nochmal ran. Nach dem Frischmachen assen wir alle gemeinsam zu Mittag.

Nachher trainierten alle Junioren zusammen. Zuerst spezifisch auf die Positionen zugeordnet und dann fand ein kleines Turnier statt, bei dem wir ziemlich viel Spass hatten. Nach dem Duschen gingen wir schon wieder in das „Thurgauerdörfli“ um zu Abend zu essen.

Elena und Maya organisierten eine Yoga-stunde. Die Mädchen verliessen die Halle um im Bunker einen “Mädelsabend“ zu veranstalten. Um 21:40 Uhr fingen wir an das Hockeyfinale Schweiz gegen Schweden zu schauen. Um 22:10 war das Spiel zu ende, kurze Zeit später waren alle geputzt und gestriegelt in ihren BettenJ.

Bericht von Luka und Elsa

Lagerbericht com 3. Lagertag 21. Mai 2018

Nach einem musikalischen Erwachen am Montag, trafen wir uns mit den Trainern für das Morgenfooting. Danach liefen wir gemeinsam zum Frühstück.

Während die Jungs (und zum Teil auch die Trainer) den Bunker sauber machten, hatten die Mädels das erste Training. Dieses endete für die Mädchen und begann für die Knaben um 10:30.

Das Mittagessen verlief etwas anders wie sonst. Wir mussten (Mädels/Trainern & Jungs/Trainer) nämlich verschoben essen, also nicht gemeinsam. Nach einer leckeren Mahlzeit ging es weiter mit einem Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von Weinfelden. Nicht alle waren von Anfang an motiviert, doch trotz allem holten wir den Sieg. 🙂

Später putzten wir noch die Halle und die Garderoben und schon ging es nach Hause. Die witzige Heimfahrt im Car werden wir auch nie vergessen.

Bericht von Beatrice