Krimi im Blumenfeld

Am vergangenen Samstag durfte das Herren1 des TVU die Handballer aus Wetzikon begrüssen. Wir waren gewarnt, so hatte die Truppe kurz zuvor das erfahrene Team aus Dietikon geschlagen.
Der Einstieg war ziemlich harzig, viele technische Fehler auf beiden Seiten, so dass es mehr als 3,5 Minuten bis zum ersten Tor dauerte. Wir konnten uns zwar mit einem 2:0 knapp absetzen, jedoch fehlte die sowohl die nötige Entschlossenheit in Defense und Offense, so dass Wetzikon immer wieder egalisieren konnte und die Führung auf 3 Tore ausbaute. Das Team-Time Out von Coach Stolley sorgte dann zumindest dafür, dass der Sprint von Wetzikon unterbrochen wurde und sie die Führung nicht weiter ausbauen konnten. Zur Pause lagen wir mit 3 Toren hinten (10:13).

Der Start in die zweite Halbzeit lief dann optimal. In Unterzahl konnten ein paar sehr gute 1:1 Aktionen von Lars Hibbeler direkt zum Anschluss zum 11:13 und 12:13 gelingen – und ein Präziser Wurf von Tim Wünsch (Topscorer!) aus dem Stand ins lange Ecke macht dann das 13:13 perfekt. Das Spiel war also wieder offen und die Untersträssler hängten sich voll rein, so dass die Partie lange offen gestaltet werden konnte und kein Team sich entscheidend absetzte. In der 59. Minute war es dann erneut Lars welcher das Tor zur 25:24 Führung erzielen konnte – und Moritz machte dann mit 26:24 kurz vor Schluss den Sieg perfekt.

Für uns gilt jedoch: die Ausbeute der Torchancen muss verbessert werden, technische Fehler reduziert und in der defense entschlossener zugepackt werden damit solche Spiele früher entschieden werden können…

Am Freitag den 7.12. geht’s dann gegen Meilen weiter.