Herren 1 ist Regio-Cupsieger 2017!!!

Der TV Unterstrass stellt den Herren-Cupsieger 2017! Vor einem frenetisch-fanatisch-fantastischen Heimpublikum sicherte sich der Verteter des Organisators die Cup-Trophäe dank einer von Beginn weg hellwachen und während 45 Minuten fehlerfreien Darbietung in überlegener Manier.

Die anderen TVU-Finalteilnehmer (FU16 und MU19) waren als Aussenseiter angetreten und verloren ihre Endspiele deutlich. Knapp an der Sensation schlidderte das Damen 2 vorbei. Dem nachmaligen Cupsieger SG Zürisee bot man über weite Strecken Paroli; kürzere Schwächephasen verhinderten den Coup.  

Spielberichte folgen…

Herren: Cup Sieger 2016/17 bei den Aktiven heisst: TV Unterstrass


Am vergangenen Wochenende konnte das Fanionteam des TVU’s in der 2. Liga die ersten Lorbeeren der Saison pflücken und gewann im heimischen Blumenfeld den ZHV-Cup, in einem überragenden Spiel, gegen den TV Uznach mit 33:23 und holte sich verdientermassen Gold.  

Bereits am Samstag musste der TVU im Halbfinale des ZHV Cup gegen die SG Wädi-Horgen Talents ran. Aufgrund der neuen Einteilung der Gruppen zu Beginn der Saison, war der Gegner nicht vollends bekannt, allerdings kannte man einige Gesichter noch aus der letzten Saison. Man war also gewarnt und wusste um die Stärken des Gegners.

Von der ersten Minute weg war die Mannschaft äusserst entschlossen, den ZHV-Cup nach Hause zu holen. Kampfstark in der Abwehr und konsequent im Abschluss, gingen selten Abschlüsse daneben und dennoch gelang es keinem der Teams sich in den ersten 30 Minuten abzusetzen. Und so stand es zur Halbzeit 14:14.

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste und so konnte sich der TVU erstmals in der 44 Minute mit 2 Toren absetzten. Ab da schaffte man jedoch den Vorsprung bis in die 48 auf 4 Tore auszubauen. Die Partie war zwar noch nicht zu Ende doch so entschlossen, wie die Mannschaft an diesem Tag auftrat, sollte der Gegner unser Heimteam nicht mehr einholen. Zu sehr wollte man den Sieg um am Sonntag im Finale anzutreten. Und so kam es auch. Der TVU gewann das Halbfinale auch dank der lautstarken Unterstützung der Fans mit 30:25 und durfte am Sonntag 19:30 im Finale gegen den TV Uznach ran.

Das Finale

Das zweite, ebenfalls am Samstag ausgetragene Halbfinale gewann der TV Uznach gegen den HC Dietikon Urdorf in der Verlängerung.

In der Saison verlor man das Hinspiel mit einem Tor in einer äusserst knappen Partie. Das sollte auf keinen Fall erneut passieren und so war man noch entschlossener, wenn man schon im Finale stand, dieses auch zu gewinnen.

Der TVU legte mit einer offensiven Abwehr los wie die Feuerwehr und lag nach 7 Minuten mit 4:0 in Führung. Diese liess sich der TVU fortan nicht mehr nehmen und baute diese kontinuierlich aus. Die Stimmung im heimischen Blumenfeld schien das Heimteam förmlich zu tragen. Hinten gab es für das aus Uznach angereiste Team kaum ein Durchkommen und im Gegenzug brillierte Inderbitzin mit sage und schreibe 11 Toren in der ersten Halbzeit. Das waren mehr Tore als der Gegner in der ersten Halbzeit erzielte! Es schien alles für den TVU zu laufen und man war bereits zur Halbzeitpause mit 9 Toren in Führung. (17:9)

Der schwierige Teil stand allerdings noch an. Schliesslich wollte man diesen Vorsprung über die Runden bringen und somit den Cup-Sieg nach Hause bringen. Der Willen und die Entschlossenheit das Gesagte zu tun, war in den Gesichtern der Spieler anzusehen. Dies spiegelte sich auch im Spiel wieder. Dennoch war man nicht mehr ganz so souverän wie in der ersten Halbzeit. Man liess Uznach aber nicht näher als auf 7 Tore heranzukommen. Im Gegenteil, man legte in einem Schlussspurt unter tobenden Fans nochmals zu und gewann letztendlich verdient und souverän mit 33:23.

Der Cup-Sieg war Tatsache und die Spieler freuten sich, die Lorbeeren für ein anstrengendes Wochenende abholen zu können. Flavio und das Team freuten sich riesig und waren nach dem Auftritt in Feierlaune und so ging es eine ganze Weile bis das Team aus der Halle verschwand!

Das Team bedankt sich auch auf diesem Weg noch herzlichst für die grossartige Unterstützung und die Organisation des Turniers. Es war schlichtweg unglaublich und machte riesig Spass vor einer solchen Kulisse zu spielen.

Wir hoffen Euch am kommenden Sonntag in der Halle zu sehen, wo der TVU den Sieg der Meisterschaft und den ersten Tabellenplatz sichern kann.

TV Unterstrass – TV Uznach 33:23 (17:9)

Sporthalle Blumenfeld, 250 Zuschauer; Schiedsrichter: Senne / Müller

Das Cupsieger-Team mit Bucheli / Suhner (31.-60.); Bapst (3), Badura (1), , Helbling (4), P. Hungerbühler (4), Inderbitzin (13/4!!), Kika (2), Lassner, Leuenberger (1), Mathys (4), Nipkow (1), Schütterle, Stropnik,

 

Damen (Halbfinal):

SG Unterstrass/Rümlang –  SG Zürisee 18:21 (7:10)

Sporthalle Blumenfeld, 150 Zuschauer; Schiedsrichter: Kika/Schneiter

Eichhorn / Lang; Badura (3/1), Berger, Bornhauser (3/1), Egger (2), Grundböck (2) Hugi-Hegi (2), Oehl (1), Strassmann, B. Vögeli (2), S. Vögeli (3) Weissert (1/1), Ziegler

 

Junioren old

TV Unterstrass (MU19I) vs. HC GS Stäfa (MU17I) 14:23 (8:9)

Sporthalle Blumenfeld, 100 Zuschauer; Schiedsrichter: Morskoi/Strasser

TVU mit Bolanos: Brack (5), Kristal (4), Robin Hany (2/1), Tiwo (2), Jenny (1), Bürgi, Rempfler, Bratt, Camenzind, Florian Hany, Cederic Affentranger, Dominic Affentranger

 

Juniorinnen

TV Unterstrass (FU16) vs TV Thalwil (FU16I) 18:48 (10:22)

TVU mit Vanessa Schmidt, Aison Efe, Malin Schnyder Seraina Wenk (4), Elin Kempter, Samantha Held (2), Lea Huber (6), Luana (2), Alyssa Stover (4), Sarina Baumann, Alina Rykart, Melanie Tenorio, Paula Vogelsanger, Anina Loritz