Handballer verleihen zum ersten Mal den «Reto Caminada Award»

Am Mittwoch, den 4. Juli 2018 fand im Sihlhölzli standesgemäss die Generalversammlung der Handballer statt. Neben den üblichen vertrauten Traktanden wurde zum ersten Mal auch der «Reto Caminada Award» verliehen.

Gewinner des ersten Reto-Caminada-Awards: Philipp Pospisil (Trainer FU13/FU14 / Torwarttrainer)

Es war ein trauriger Tag, als sich im September 2017 in Windeseile die Nachricht über Reto Caminadas Dahinscheiden in den verschiedenen Vereinen des TV Unterstrass verbreitete. Reto, das TVU-Urgestein, der unermüdliche Denker, Lenker und Schaffer hat uns, nach langer und schwerer Krankheit für immer verlassen. Der älteren TVU-Generation, insbesondere seinen langjährigen Vereinskameraden und Weggefährten, war schon immer bewusst, was Reto jahrzehntelang für den Verein geleistet hat, was ihm der Handball- aber auch der Gesamtverein alles zu verdanken hat und welche Opfer er dafür erbrachte. Doch auch der jüngeren Generation der Handballer/innen blieb dies nicht verborgen. Mit grossem Respekt und noch grösserer Dankbarkeit blicken wir alle auf Retos Schaffenskraft zurück.  

Der Vorstand des TV Unterstrass Handball hat deshalb entschieden, in Erinnerung an Reto, einen neuen Award (Reto Caminada Award) zu verleihen. Dieser Award soll an Vereinsmitglieder verliehen werden, welche ähnliche Charakterzüge wie Reto aufweisen. Mit dieser Auszeichnung bleibt Reto nebst all den schönen Erinnerungen und den vielen Errungenschaften zusätzlich präsent. Sein Name wird dadurch sinnbildlich für die Tugenden stehen, für welche er während seiner langen TVU-Zeit vorbildlich eingestanden ist: Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Lösungsorientierung, unermüdlicher Einsatz und Brückenbauer.

The award goes to…

Mit dem grössten und längsten Applaus des Abends wurde Philipp Pospisil an der Generalversammlung der Reto-Caminada-Award überreicht. Philipp hat sich in den letzten Jahren mit seiner professionellen, verlässlichen, positiven und freundlichen Art sowie mit seinem unglaublichen Einsatz für den Verein zu einer TVU-Integrationsfigur mit grosser Vorbildfunktion gemausert. Trotz des noch jungen Alters (26 Jahre) kann er bereits auf unzählige Jahre als Funktionär im Verein zurückblicken. Sein tadelloser Einsatz als Mini-, Junioren- und Torwarttrainer, seine Einsätze als «Feuerwehrmann», wann immer Not am Mann ist, seine wertvollen Rückmeldungen und Optimierungsvorschläge zum Vereinsbetrieb, sein Gerechtigkeitssinn – all dies machte ihn zu einem enorm wichtigen Pfeiler im Vereinsgefüge der Handballer.

Der Vorstand der Handballer könnte sich keinen besseren Empfänger des ersten «Reto- Caminada-Awards» vorstellen. Wir danken dir Philipp für deinen beispiellosen Einsatz für unseren Verein. Du bist ein Vorbild für alle Vereinsmitglieder – so wie es auch Reto ist und immer bleiben wird.

(Christian Zingg)