Ein Hock mit internationalem «Touch»

Donerstag-Hock vom 11. Juli 2019 
pt) Der Donnerstag-Hock im Juli hatte wahrlich einen internationalen Anstrich, denn nicht nur war unser Mitglied aus Thailand, Roger Treichler mit seiner Partnerin Kai im Tramblu anwesend, sondern Jörg Schaad konnte auch noch verkünden, dass seit einigen Tagen ein ehemaliger TVU-Leichtathlet (1968-70), der seither in den USA lebt, sich als neues Mitglied im TVU 60plus angemeldet hat.
Denny Kunak war 1968 aus der CSSR emigriert und hatte während drei Jahren als Mittelstreckler beim TVU trainiert. Kürzlich hatte er an seinem Wohnort in Florida eine Unterhaltung mit Hans Menet, weil er wieder vermehrt Kontakt nach Zürich suchte, und der hat ihm geraten, doch beim TVU 60plus Mitglied zu werden. Und weil Denny im August in Tschechien, Deutschland und in der Schweiz Dinge zu erledigen hat, wird er zum Hock vom 8. August auf dem Hönggerberg erscheinen. Die Schützenstube kennt er noch von früher, wohnte er doch damals an der Waidstrasse und sein Trainings­gebiet war der Waidwald und der Hönggerberg.
Roger Treichler war seinerseits in die Schweiz gereist, um hier im Kreise seiner Familie und seiner Freunde den siebzigsten Geburtstag zu feiern, und auch hier war natürlich der Besuch des 60plus-Hocks ein willkommenes Nebenprodukt. Mitgebracht hatte Roger dabei auch ein sogenanntes „Fleiss-Löffelchen“, welches vor 50 Jahren noch für fleissigen Turnbesuch an der GV verteilt wurde
Aber auch sonst war der Juli-Hock ein Hock der Weitgereisten, denn immerhin kamen mit Madeleine Keller aus dem Toggenburg, Fons Kümin aus Davos und Rolly Winterberger aus dem Berner Oberland drei weitere der insgesamt 24 Gäste von ziemlich weit her nach Zürich. Rolly Winterberger, der vor kurzem seinen 65. Geburtstag gefeiert hat und nun in seinem Geschäft etwas kürzertreten will, hat erstens den Beitritt zum TVU 60plus gegeben und zweitens versprochen, in Zukunft so etwa im Zweimonats-Rhythmus bei den Hocks zu erscheinen.
Dass trotz der beginnenden Ferienzeit und der gleichzeitig stattfindenden Gymnaestrada (mit diversen TVU Teilnehmerinnen und Teilnehmern) immer noch 24 Mitglieder am Hock dabei waren, durfte erstaunen, aber die Aussicht, den Nachmittag im Garten des Tramblu verbringen zu können, hat wohl einiges dazu beigetragen. Auf jeden Fall war der Anlass eine runde Sache, und für den kommenden Monat ist die Reise auf den Hönggerberg schon einmal vorgemerkt worden.

Gruss von zwei ehemaligen Jugendrieglern
Im Vorfeld des Juli-Hocks ist uns schon einmal ein Gruss von den beiden ehemaligen Jugendrieglern (und späteren Jugileitern) Rolly Winterberger und seinem Gast aus Thailand Roger Treichler zugegangen. Die beiden posierten über 50 Jahre später für ein Foto mit der damaligen Jugendriegen-Fahne, welche bei Rolly zuhause aufbewahrt wird.