​U16 Boys und U10 Girls gewinnen UBS Kids Cup Team

Die U16 Boys, die U16 Girls und die U10 Girls haben sich für den Schweizer Final des UBS Kids Cup qualifiziert und konnten am 25. März 2017 in Untersiggenthal gegen die besten Teams der Schweiz antreten. Alle Teams zeigten in einem starken Teilnehmerfeld sehr gute Leistungen. Bei den U16 Boys und den U10 Girls reichte es sogar zum Sieg.

U16

von Beatrice Widmer

Die U16 Boys gewinnen den UBS Kids Cup Team Final 2017. v.l.n.r.: Ben, Yves, Tobias, Robin, Liam

Die Aussichten waren vielversprechend, es lag bei beiden Teams eine Medaille drin. Bei den Boys galt, es Thun und Düdingen in Schach zu halten. 

Die fünf Jungs Liam, Ben, Yves, Robin und Tobias gingen voller Selbstvertrauen gut fokussiert in den Wettkampf und starteten mit einer tollen Leistung von 27 Punkten. Das bedeutete zusammen mit Thun Platz 1. Im Stabweitsprung erreichten sie alle im ersten Versuch die maximale Punktzahl und gingen somit in Führung. Der Biathlon gelang nicht ganz nach Wunsch und brachte Rang 5 (in dieser Disziplin fehlte Leif, der in beiden Vorrunden viele Treffer erzielt hatte). Somit lag Thun mit 1 Punkt vorne. Es blieb bis am Schluss spannend, denn nun mussten die fünf Jungs im Teamcross Rang 1 erreichen, um den Wettkampf zu gewinnen. Es brauchte Nerven, da es im Teamcross am Anfang nicht nach Sieg aussah. Doch jeder Läufer gab sein Bestes. Sie konnten sich in diesen zwei Runden nach vorne arbeiten und erreichten den benötigten 1. Platz. Nun waren sie Schweizer Meister mit gleicher Punktzahl wie Thun und nur 1 Punkt vor Düdingen. Es waren hier wirklich drei ganz starke Teams am Start und das Team der LG Züri+ (mittlerweile alles LAC TVU Athleten) konnte sich durchsetzen. Ganz herzliche Gratulation!

Das Team der U16 Girls mit Carina, Michelle, Meret, Atena und Kira startete im Stabweitsprung mit guten 24 Punkten. Doch fünf weitere Temas erreichten 25 Punkte und somit lagen sie auf Rang 6. Der Sprint verlief nach Wunsch und sie erreichten die zweitbeste Leistung aller Teams, was sie zwischenzeitlich auf Rang 3 zusammen mit Sion brachte. Wie bei den Jungs fehlte im Biathlon das Glück und die Kegel wollten nicht fallen. Die Mädchen liefen zwar viele Runden, mit aber nur fünf Treffern reichte das nicht. Somit waren sie vor dem Cross auf dem 6. Zwischenrang. Mit viel Kampfgeist versuchten sie nochmals alles und erreichten im Teamcross Rang 3. Dies bedeutete am Schluss Rang 5 für das Team der LG Züri+.

Herzliche Gratulation!

Am Schweizer Final des UBS Kids Cup Team am Start waren die U16 Boys und die U16 Girls.

U10

von Jeannette Liistro

Das Mädchenteam der U10 bestehend aus Norina Hug, Linn Illi, Nina Schmid, Amani Jahzara Ferguson Simpson, Shanaya Emenike und Anissa Dikk kam voller Vorfreude in der Halle an und kurz darauf ging es ans Einlaufen. Als erste Disziplin war der «Weltklasse Sprung» an der Reihe. Alle Athletinnen konnten hierbei Punkte sammeln und im Total ergaben sich 27. So gut waren sie an keiner Vorentscheidung. Dann folgte der UBS Gold Sprint, das ist eine Pendelstafette bei der jede Athletin 4x laufen muss. Mit einem kleinen Übergabefehler, aber sonst sehr schnell (85.75 sek). Damit waren die ersten beiden Disziplinen beendet. Nun warteten alle gespannt auf die Zwischenresultate. Die U10 Girls hatten beide Disziplinen gewonnen und lagen vor dem Biathlon unangefochten auf Rang 1.

Das U10 Girls Team mit Betreuerin Jeannette. Shanaya, Amani, Anissa, Norina, Linn, Nina (v.l.n.r.)

Nach dem Biathlon waren dann alle sehr enttäuscht. Waren doch von 15 möglichen Treffern nur 6 gemacht worden und wir sahen, dass andere Teams deutlich mehr Treffer verbuchen konnten. Gross war dann die Freude als das nächste Zwischenresultat bekannt wurde. Die U10 Girls lagen immer noch auf Rang 1. Einige Gegner konnten nicht so viele Runden laufen wie die TVU Girls.

Somit wussten wir, mit einer guten Klassierung im abschliessenden Team-Cross könnten der TVU gewinnen. Die mitgereisten Eltern fieberten beim Team-Cross sehr mit und waren am Ende des Wettkampfes doch fast so heiser wie die Betreuerin. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt. Im Team-Cross wurde das Team auf Rang 2 klassiert und so konnte sich die ganze Mannschaft über den Gewinn des Schweizer Meistertitels im UBS-Kids-Cup Team freuen. Es gab für die Siegermannschaft nicht nur tolle Medaillen, sondern auch eine Einladung ans Meeting «Weltklasse Zürich» um dort im Vorprogramm als Staffel zu laufen. Darauf freuen sich die Athletinnen jetzt schon.